Drucken

Hallo Dobsonauten,

nachdem ich das Azimuthlager meines GSO880 erfolgreich modifiziert habe, habe ich mir in den letzten verregneten Wochen Gedanken über eine entsprechende "Bremse" für die Höhenräder gemacht und auch umgesetzt. Dafür habe ich mir zwei Sperrholzstücke von 8 und 12mm stärke besorgt (1,53 Euro) einen alten Drehknopf für einen Küchenwasserhahn, eine M6 Schraube von 50mm Länge und dazu brauchte ich noch vier Stückchen vom guten harten "mohlitzschen" Teflon.

h1

Die 8mm Sperrholzplatte habe ich so zugesägt, daß sie als Abstandshalter für das mit den Teflonstücken versehene linke Höhenrad dient, d.h. es erhielt am oberen Ende einen halbkreisförmigen Ausschnitt mit dem Radius des Höhenrades bzw der Auflagemulde in der Rockerbox. Die 12mm Sperrholzplatte hat stattdessen einen halbkreisförmigen Bogen nach oben erhalten, welcher das Höhenrad seitlich abdeckt.

h2

Die beiden Sperrholzplatten habe ich miteinander verleimt und seitlich an die Rockerbox angeschraubt. In Höhe des M6 Innengewindes des Höhenrades habe ich ein 8mm Loch gebohrt für den "Bremsknopf". Diesen habe ich aus einem vorhandenen Wasserhahnknopf gebaut in den ich eine 50mm lange M6 Schraube eingegossen habe (Gießharz o.ä.).

h3

Das Gewinde der Schraube sollte ca 35mm aus dem Knopf rausschauen. Die Teflonplättchen habe ich mit doppelseitigem Klebeband auf das Höhenrad geklebt. Die Zapfen für die linke Zugfeder am Dobson habe ich beide entfernt. Mit dem "Bremsknopf" kann ich jetzt während des spechtelns sehr gefühlvoll die benötigte "Schwere" für die Höhe einstellen. Der Knopf ist handschuhbedienbar!

Gruß, Detlev